03. Sep 2015
Neugraben fairändern

Liebe Neugrabenerinnen, liebe Neugrabener,

die Sommerferien sind zu Ende, der FAIRkauf im SEZ hat wieder von Montag bis Samstag geöffnet, und wir haben viele verschiedene Veranstaltungen und Aktionen für Sie vorbereitet.

Trinken Sie fair gehandelten Kaffee bei Neugraben goes Music (Samstag 5.9.), besuchen Sie unseren Aktionsstand bei Neugraben erleben (Sonntag 6.9.), erfahren Sie mehr über den Welthandel, wie er funktioniert und wie internationale Verträge zu Ungerechtigkeit, Armut und Hunger weltweit beitragen (Freitag 25.9.).

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung und auf Ihren Besuch!

Unsere nächsten Termine

Samstag, 5.9., 10 – 15 Uhr, „Eine Welt in der Schule!“

Fairantwortung tragen - Ein Sieger-Bild des Fotoprojekts "Guck ma" (c) Mobile Bildung

Fortbildung für Multiplikator/innen im Rahmen des Projekts „Durchblick!“. Mit Andrea Pahl vom Arbeitsbereich „Eine Welt in der Schule“ der Universität Bremen.Ort: JuKi-Haus der Michaelisgemeinde, Cuxhavener Str. 323, 21149 Hamburg. Kostenbeitrag 5,- €.Es sind noch Plätze frei, eine kurzfristige Anmeldung unter info@neugraben-fairaendern.de ist möglich.

Eine zweite Fortbildung ist geplant.
Bitte melden Sie sich bei Interesse unter der gleichen Mailadresse.

Durchblick! – Globales Lernen für Kinder und Jugendliche im Stadtteil. Das Projekt für Kinder und Jugendliche von Neugraben fairändern

Für den Zeitraum August bis Dezember 2015 haben wir von Engagement global Mittel zur Verfügung gestellt bekommen, um in einem Pilotprojekt verstärkt Veranstaltungen zum Globalen Lernen für Kinder und Jugendliche im Stadtteil anbieten zu können.
Kinder und Jugendliche sind in besonderer Weise den Herausforderungen von Globalisierung ausgesetzt. Deshalb ist es besonders wichtig, ihnen Orientierung bei der wachsenden Unübersichtlichkeit von Lebensbezügen zu geben, Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und sie zu politischem und zivilgesellschaftlichem Engagement zu ermutigen.

Wir arbeiten bereits mit einem Kindergarten, zwei Grundschulen und einer Stadtteilschule zusammen, freuen uns aber sehr über weitere Einrichtungen. Bitte sprechen Sie mich bei Interesse an!

Freitag, 11.9. – Freitag, 16.10.: Guck ma! Fotos für globale Gerechtigkeit

Im Rahmen der Fairen Woche zeigen wir vom 11.9. bis 16.10. Guck ma – Eine Fotoausstellung von jungen Hamburgerinnen und Hamburgern

3 Jahre. 500 Fotos. 750 junge Menschen. Und jede Menge großartige Ideen zu globaler Gerechtigkeit. Das ist in aller Kürze Guck ma, das große Fotoprojekt für junge Hamburgerinnen und Hamburger zwischen 12 und 25. Sein Ziel war und ist die Auseinandersetzung mit Fairness und Gerechtigkeit – sei es im Alltag, im Umgang miteinander oder mit der Umwelt. Mit Tieren, mit Ressourcen, mit unseren Werten. Und damit auch mit Fair Trade, dem weltweiten Handel, den globalen Arbeitsbedingungen und ihren Auswirkungen auf die Menschen.
Initiator und Träger des Guck ma – Projekts ist der Verein Mobile Bildung e.V.

Eine Auswahl dieser spannenden Bilder zeigen wir im FAIRkauf im SEZ. Der Projektladen ist von Dienstag bis Samstag geöffnet  (Genaue Öffnungszeiten siehe unten). Bei Interesse an Gruppenführungen sprechen Sie mich bitte an.

Freitag, 25.9., 17:30 Uhr bis 21 Uhr: Soziale Gerechtigkeit und Freihandel - Gegensätze, die sich ausschließen?

Kleine Abendschule zum Thema Freihandel – Was ist das, warum gibt es das und wo liegen die Gefahren? Und um was geht es beim Widerstand gegen TTIP? Mit einer Einführung, Arbeitsgruppen und viel Zeit für Fragen und Austausch.
Mit Reiner Basowski, Diplom-Ökonom, Mitglied in der bundesweiten TTIP-AG von Attac Deutschland.
Ort: JuKi-Haus der Michaelisgemeinde, Cuxhavener Str. 323, 21149 Hamburg.

Samstag, 26.9. / Sonntag, 27.9., jeweils von 10 – 18 Uhr: Aktions- und Verkaufsstand Neugraben fairändern

Lebensmittelmesse auf dem Kiekeberg, dieses Jahr mit dem Schwerpunkt „Nachhaltigkeit“.

Am Samstag hält Friderike Lang von hamburg mal fair dort den Vortrag "Schokogenuss von dem alle etwas haben - Fairer Handel im internationalen Kakaohandel" (14:45 Uhr).

Details zur Veranstaltung finden Sie unter www.kiekeberg-museum.de/nc/aktuelles/aktuell/browse/1/article/1/kiekeberger-lebensmittelmesse.html

Mittwoch, 4.11., 19 Uhr „It´s tea-time!“

Woher kommt er, wie wird er angebaut, wie verarbeitet? Information und Gespräch rund um den Teehandel. Mit Verkostung. Mit Christian Voigt, Bildungsreferent und Mitarbeiter im Süd-Nord-Kontor. (Eintritt frei)

Ort: FAIRkauf im SEZ (Süderelbe-Einkaufszentrum Süd, Erdgeschoss), Cuxhavener Str. 335, 21149 Hamburg. Eine Veranstaltung im Rahmen der Kulturtage Süderelbe (23.10.-15.11.)

In Vorbereitung, noch ohne Termin

Wir hatten für Samstag, 19.9., unsere 2. Kleine Zukunftswerkstatt zu Neugraben fairändern geplant. Aufgrund der Terminüberlastung werden wir den Termin verschieben. Sie haben Lust, uns bei unserer Planung zu beraten und zu unterstützen? Bitte sprechen Sie mich an, damit ich Ihnen den neuen Termin mitteilen kann.

Herbstgemüse: Kochen, backen, neu entdecken. Öko, fair und lecker! Mit Martina Glauche vom Ökomarkt e.V.

Wintergemüse: Kochen, backen, neu entdecken. Öko, fair und lecker! Mit Martina Glauche vom Ökomarkt e.V.

Sie können sich jetzt schon auf die Interessent/innenliste unter info@neugraben-fairaendern.de setzen lassen.

Weitere Veranstaltungen/Workshops sind zum Thema „Wasser – Privatisierung und Wasserknappheit als Ursache von Kämpfen und Migration" und zum Thema "Flucht und Migration" geplant.

Schon jetzt vermittle ich Ihnen gern für Ihre Gruppe oder Schulklasse Diana Jeruto aus Kenia als Referentin zum Thema Flucht und Migration. Sie ist u.a. langjährige Bildungsreferentin des Multiplikatorenprogramms von StuBe Nord.

Weitere Empfehlungen

Donnerstag, 10.9., 17:00 – 20:00: Zweites Harburger Netzwerktreffen
HARBURG21 lädt alle im Bereich Nachhaltigkeit Aktiven und alle Interessierte zum 2. Harburger Netzwerktreffen in das Harburger Rathaus (Großer Saal) ein.
Wir möchten uns mit Ihnen über Aktivitäten für ein nachhaltiges Harburg austauschen und gemeinsam Ideen und Projekte für Harburg entwickeln.
Mehr unter www.harburg21.de/de/aktuelles/detailansicht/article/zweites-harburger-netzwerktreffen/

Faire Woche (11.-25.9.):
»Fairer Handel schafft Transparenz« so lautet das Motto der bundesweiten Fairen Woche 2015. Dieses Jahr macht die Faire Woche auf das Problem der mangelnden Nachvollziehbarkeit in konventionellen Wertschöpfungsketten aufmerksam und stellt den Fairen Handel als Alternativmodell dar. In Hamburg beteiligen sich zahlreiche Vereine, Unternehmen, Weltläden und Initiativen am Programm der Fairen Woche. Sie schippern mit der Barkasse durch den Hafen, servieren faire Speisen, sprechen mit Produzent_innen aus Honduras und Ecuador und zeigen Filme rund um den Fairen Handel. Auf über 30 Veranstaltungen informieren und diskutieren sie über den Fairen Handel. Seien Sie dabei und machen Sie mit!

Das Programm in Hamburg finden Sie unter www.ewnw.de/sites/default/files/150729%20ProgrammflyerFaireWoche2015%20Ansicht.pdf

Tipp

Bloody Fishing. Ein Sieger-Bild des Fotoprojekts "Guck ma" (c) Mobile Bildung.

Einen Überblick über alle Hamburger Initiativen für die Unterstützung geflohener Menschen finden Sie auf der Webseite http://menschenrechte.hamburg/projekte/atlas-fluechtlingshilfe

Viele Menschen sind weltweit auf der Flucht, vor Hunger, Durst, Armut, Ungerechtigkeit, Kriegen und Unterdrückung. Bitte werden Sie aktiv, unterstützen Sie die Menschen, die es oft unter schrecklichen Bedingungen bis Europa und Deutschland geschafft haben, setzen Sie sich bei der Politik für sichere Fluchtwege ein und für die Verbesserung der Lebensbedingungen in den unzähligen Flüchtlingslagern weltweit und ebenso in den Heimatländern selbst.

Und auch der Faire Handel ist ein Ansatz (neben anderen), die Lebensbedingungen von Menschen vor Ort in ihren Heimatländern zu verbessern. Unterstützen Sie diesen Ansatz, als Kundin oder Kunde,  oder auch als Mitarbeiter/in.

Der FAIRKauf im Süderelbe-Einkaufszentrum (SEZ)

Unser Ladenprojekt im Süderelbe-Einkaufszentrum

Schönes Leckeres und Faires aus aller Welt!
Im SEZ im Erdgeschoss gegenüber der Apotheke finden Sie neben Informationen auch Lebensmittel, Kunsthandwerk und kleine Mitbringsel aus Fairem Handel.

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 12-18h, Do 10-18 h, Sa 10-14h
Das Ladenprojekt von Neugraben fairändern ist während der Öffnungszeiten erreichbar unter 040 / 743 29 655.

Kommen Sie in unser Freiwilligen-Team!

Setzen Sie sich 3 Stunden pro Woche (= 1 Ladenschicht) oder ab und zu als Springer/in konkret für den Fairen Handel und eine bessere Welt ein.

Sprechen Sie uns an!

FAIRkauf im SEZ T. 040-743 29 655 oder
Dirk Müller, T. 70 00 740, drwf.mueller@gmail.com

FAIRleih im FAIRkauf im SEZ - Bücher, Broschüren und Filme.

Zu Globalisierung, Hunger und Landwirtschaft, zum Fairen Handel, interkulturellem Zusammenleben und mehr.

PS: Es gibt in den nächsten Tagen und Wochen ganz tolle Veranstaltungen. Um diesen Newsletter nicht noch umfangreicher zu machen, werde ich einen 2. Newsletter mit Veranstaltungshinweisen im Anhang verschicken.

Herzliche Grüße

Antje Kurz

Das Projekt Neugraben fairändern ist eine Initiative der Evangelisch-Lutherischen Michaelis-Kirchengemeinde Hamburg-Neugraben.
Mail: info@neugraben-fairaendern.de
Telefon: 040 - 22 64 37 96, mobil: 0162 – 41 36 111
Homepage: www.neugraben-fairaendern.de

PS: Bitte schicken Sie mir eine Mail, wenn Sie keine Infos mehr von uns bekommen wollen.

Spenden für Nepals Wiederaufbau

Das Nepal-Team der Michaelisgemeinde bittet um finanzielle Hilfe für den Wiederaufbau.
Das Spendenkonto lautet
DE39 2075 0000 0004 0083 97
Sparkasse Harburg-Buxtehude
Verwendungszweck Erdbeben Nepal


Wolfgang Zarth, Sprecher des Nepalteams, gibt gern genauere Auskünfte:
Telefon     040 702 55 00
Email       Wolfgang.Zarth@t-online.de