Der FAIRkauf bald im Foyer des ASB, Marktpassage 1

Schönes, Leckeres und Faires aus aller Welt!

Ab 3.5.2018 finden Sie Lebensmittel, Kunsthandwerk und kleine Mitbringsel aus Fairem Handel direkt am Marktplatz Neugraben im Foyer der Sozialstation Süderelbe des ASB.

 

Geplante Öffnungszeiten: dienstags und donnerstags von 10 - 15 Uhr

 

Gerechtigkeit statt Mitleid

"Eure Almosen könnt Ihr behalten, wenn Ihr uns gerechte Preise zahlt!" Spenden sind oft notwendig, aber sie ändern wenig an der Ungerechtigkeit im Handel zwischen Nord und Süd.

Mit dem Fairtrade-Siegel zeichnet der Verein TransFair Produkte aus, die zu festgelegten fairen Bedingungen gehandelt werden. Durch gerechtere Handels-beziehungen sollen die Lebensbedingungen der Menschen in den Ländern des Südens verbessert, die Binnenwirtschaft gestärkt und langfristig ungerechte Weltwirtschaftsstrukturen abgebaut werden.

Produkte mit dem Fair Trade Siegel finden Sie in Neugraben:

im Bio-Markt Neugraben und dem Reformhaus am Neugrabener Markt, bei Budnikowsky (Lütt Enn) und bei den Discountern Kaufland, Netto, Aldi und Lidl.

Rosen mit dem Fair Trade Siegel gibt es bei Blume 2000 sowie bei Netto.

Weltläden gehen ein Stück weiter und verwirklichen ein Stück Welt, wie sie sein sollte: gerechter und menschenwürdiger. Entdecken Sie die ganze Welt des fairen Handels, alle Adressen unter www.weltladen.de.

Wir empfehlen:

  • Kaufen Sie im Weltladen, z.B. im Weltladen Harburg, Höhlertwiete 5, 21073 Hamburg, Tel.: 040-67 95 36 49, mehr unter www.weltladen.de/harburg
  • Bio-Waren und Produkte aus der Region finden Sie auf dem Neugrabener Wochenmarkt (Marktzeiten: Di + Do + Sa 07.00-13.00), im Bioladen und im Reformhaus am Neugrabener Markt.
  • Biofleisch können Sie beim Hof Facklam (www.hof-facklam.de) beziehen.
  • Gemüse zum Selberziehen gibt´s bei Erntezeit, www.gaertnernmachtgluecklich.de.
  • Weitere ökofaire Adressen im Bezirk Harburg und Umgebung unter www.harburg21.de
  • hamburgweit unter dem Stadtplan auf www.fairtradestadt-hamburg.de.

Hinweise auf weitere Verkaufsstellen nehmen wir gern entgegen!

Termine

28.05.2018 (Montag), 18:00

Welcher Idee unterliegt der Freihandel und wie wirkt er sich in der Realität aus?

Darüber liest Prof. Dr. Heiner Flassbeck, ehem. Chefvolkswirt der UNO-Organisation für Welthandel und Entwicklung (UNCTAD), Genf, am 28.5. um 18 Uhr im Audimax Rahmen der Vorlesungsreihe 'Handel(n)...