Partner des Projekts Neugraben fairändern

Ziel ist es, im Stadtteil vorhandene gesellschaftliche Akteure dafür gewinnen, in ihren Aktivi­täten zukünftig (stärker) entwicklungspolitische Themen zu berücksichtigen, und/oder ge­meinsame Veranstaltungen und Aktion zu entwickeln und durchzuführen.

Es gab bereits sehr erfreuliche Vorgespräche und teilweise Kooperationszusagen mit mehre­ren regionalen Partnern wie der Steg, dem Falkhus e.V., dem Informationshaus "Schafstall" Fischbeker Heide, der Bücherhalle Neugraben, dem Regionalbeauftragten Süderelbe, Harburg 21, dem Projekt Erntezeit und dem Hof Facklam.

Es bestehen Kontakte zu hamburg mal fair, der Fair Trade Stadt Hamburg, Brot für die Welt Hamburg und zum Kampagnen-Team „Keiner isst für sich allein“, sowie zu zahlreichen anderen Akteuren des Globalen Lernens und Fairen Handels in Hamburg, die für das Projekt genutzt werden können.

Hier werden wir nach und nach unsere Partner vorstellen und verlinken.

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.