Zum Hauptinhalt springen

Termine und besondere Veranstaltungen

Unsere Aktionen der letzten Zeit finden Sie im Archiv.

Unser Kochworkshop am 24. April - ein voller Erfolg!

Passend zum Auftakt in die Outdoor-Saison ging es um das Thema Picknick und Grillen ohne Fleisch.

13 Frauen und zwei Männer waren begeistert von den vegetarischen und veganen Rezepten, die die drei Workshop-Leiterinnen mitgebracht hatten. Ein Grill-Buffet schmeckt auch ganz ohne Fleisch!

Fotos: Neugraben fairändern

Initiativen-Treff am Dienstag, 4. Juni, von 18:30 bis 20:30 Uhr

Wir treffen uns im Clubraum im Gemeindehaus der Michaeliskirche, Neugraben,  Cuxhavener Str. 321 (die Treppe hoch und dann rechts).

Sie sind herzlich willkommen, wenn Sie uns und unsere Veranstaltungs-Planungen kennen lernen möchten.

Infos bei Wolfgang Zarth, Tel. 040 7 02 55 00 .

Wandbildwechsel an der Kaufland-Fassade am 8. März

Am 8. März war es wieder so weit: Im Laufe des Vormittags hat eine Fachfirma das Wandbild in der Neugrabener Fußgängerzone ausgetauscht.

Unser neues Wandbild befasst sich mit dem Globalen Nachhaltigkeitsziel Nr. 5:“Gleichberechtigung von Männern und Frauen – Gender Equalty”. Der gestaltende Künstler ist  Bernhard Krebs von der Ateliergemeinschaft “Die Schlumper”.

Gleichberechtigung bedeutet auch Schutz vor Armut und Gewalt, gleichberechtigten Zugang zu Bildung, zu Gesundheit, zu Ressourcen und zu Arbeit sowie Teilhabe und Selbstbestimmung (Text: www.globalgoals.hamburg).

Begleitet wurde der Austausch von einer Aktion der "AG Vielfalt" und der 7. Klasse vom Gymnasium Süderelbe unter der Leitung von Lehrerin Maryam Anwary.

Zahlreiche Erwachsene blieben stehen, hatten Spaß an der Performance und kamen mit den Jugendlichen und uns ins Gespräch.

Fotos: Liz Kistner

Faire Kakaopreise - JETZT!

Osterhasen-Streik am 9. März auf dem Neugrabener Markt

Neun Kilogramm - das ist der jährliche Pro-Kopf-Genuss an Schokolade in Deutschland.

Aber beim Anbau der wichtigsten Zutat – dem Kakao – werden täglich Menschenrechte verletzt.
Die Mehrheit der Kakaobäuerinnen und -bauern in Westafrika lebt in Armut. Und noch immer arbeiten gut 1,5 Millionen Kinder auf westafrikanischen Kakaoplantagen unter ausbeuterischen Bedingungen.
Egal ob Ferrero, Nestlé, Mars, Storck oder Lindt – keiner der Schokoladenriesen kann sicher sagen, dass in seinen Produkten keine Armut und Kinderarbeit steckt.
Der Schokoladenmarkt ist ein Milliarden-Geschäft. Gerade zu Ostern machen Unternehmen bei uns in Deutschland riesige Umsätze. Doch seit Jahrzehnten sind sie nicht bereit, einen fairen Kakaopreis zu zahlen und nehmen damit auch Armut und Kinderarbeit in Kauf.

Über diese Missstände haben wir Marktbesucherinnen und -besucher am 9. März informiert und viele für eine Petitions-Unterschrift an die großen Schokoladenhersteller gewonnen.

Unser Rückblick auf 2023 - es war viel los!

FAIRkauf im ASB und auf dem Neugrabener Markt

Sie möchten fair gehandelte Produkte kaufen? Jeden Dienstag und Donnerstag haben Sie in unserer kleinen Verkaufsstelle im ASB-Gebäude am Neugrabener Markt Gelegenheit dazu. Unsere Öffnungszeiten: 9:00 bis 13:00 Uhr.

FAIRkauf auf dem Neugrabener Markt
Jeden zweiten Samstag im Monat finden Sie uns auf der Höhe des ASB-Gebäudes mit einem kleinen Stand. Dort bieten wir Ihnen ein kleines Sortiment wie z.B. Kaffee, Tee und Schokolade.